St. Marienkirche Bernau, Foto: S. Steinheisser
St. Marienkirche Bernau

Aktueller Gemeindebrief

Partner-Links

Dorfkirche Ladeburg
Kulturprogramm

Förderverein
St. Marien:

www.altemusik-bernau.de


Evangelische Grundschule Bernau
Friedhofsverwaltung
der evangelischen
Kirchengemeinde
St. Marien Bernau

Login Website


Sternenkinder

Die Trauerfeier für die Sternenkinder mit anschließendem Beisatz am Sonnabend den 14. 11. 2020 um 11.00 Uhr auf dem Alten Friedhof in Bernau statt.

Mathias Herrmann
Friedhofsverwaltung ev. Kirchengemeinde
St. Marien Bernau – Neuer Friedhof


Monatsspruch Oktober

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn;
denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl.    Jeremia 29,7


Bibelstunde am neuen Ort zu neuer Zeit

Künftig findet die Bibelstunde immer freitags von 14.30 bis 15.30 Uhr
in den Räumen des AWO-Treffs, An der Stadtmauer 12 statt.
Wir freuen uns auf Sie!


Andachten auf den Friedhöfen Bernau
am Ewigkeitssonntag

14:00 Uhr: Neuer Friedhof Pfr. Rudolphi
15:00 Uhr: Alter Friedhof Pfn. Werstat


Ewigkeitssonntag in Ladeburg

Der Gemeindekirchenrat der Kirchengemeinde Ladeburg hat beschlossen, dass die zentrale Andacht zum Ewigkeitssonntag dieses Jahr am 22.11.2020 in der Kapelle des Neuen Friedhofes Ladeburg um 10:30 Uhr stattfinden wird. Wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, wird der Männergesangsverein die Andacht draußen am Kreuz musikalisch beschließen. Sie sind herzlich eingeladen. Wir bitten Sie, während der Andacht eine Maske zu tragen. In der Dorfkirche wird es am Ewigkeitssonntag keinen Gottesdienst geben.


Gedenken an den 9. November 1938

Einladung des Bernauer Netzwerkes für Weltoffenheit zur Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestages der Pogromnacht vom 9. November 1938 und der Verbrechen an jüdischen Menschen. Traditionell werden Kerzen zu den Stolpersteinen (in der Bürgermeisterstraße, gegenüber der Galerie) gebracht.

Die Gedenkveranstaltung beginnt um 18 Uhr am Marktplatz. Bereits ab 17 Uhr kann man sich anhand einer kleinen Ausstellung in der Marienkirche über Jüdisches Leben im Landkreis Barnim informieren.


Beerdigung

Am 21.09.2020 verstarb aus unserer Gemeinde Helga Blum im Alter von 82 Jahren und wurde am 01.10.2020 mit kirchlichem Geleit auf dem Neuen Friedhof Bernau beigesetzt. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihrer Familie und allen, die um sie trauern.
Lasset uns aufsehen auf Jesus, den Anfänger und Vollender des Glaubens. Hebr. 12,2


Blumen oder Stauden für den Altarschmuck

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, zum Blumenschmuck der Kirche beizutragen. Wir sind sehr dankbar, dass Frau Hoppe diese Aufgabe übernommen hat. Sie würde sich sehr über Unterstützung in Form von Blumenspenden freuen – insbesondere größere Blumen oder Zweige für die Bodenvase.
blumenEin schöner, hilfreicher und zugleich nachhaltiger Beitrag wären auch Stauden, die vielleicht in Ihrem Garten so groß geworden sind, so dass sie jetzt im Herbst geteilt werden können. Diese würden dann an den Pflanzstreifen an unserem Parkplatz oder im Vorgarten am Kirchplatz eingepflanzt werden und im kommenden Jahr mit ihrer Blütenpracht den Altar schmücken können. Auch Blumenzwiebeln oder Knollen nehmen wir zu diesem Zweck gerne entgegen. Alles zum Einpflanzen oder auch Blumen und Zweige für den Altarschmuck können immer freitags in der Küsterei abgegeben werden. Vielen Dank!!!


Pünktlich zum Herbstbeginn ist ein Teil der Außenbeleuchtung für Kirchplatz 8 und unseren Parkplatz installiert worden.

Rechts vor dem Pfarrhaus beleuchtet eine provisorische Baustellenlaterne das wachsende Gemeindezentrum.
Die neue Laterne links vor dem Pfarrhaus ist, um Bauschäden zu vermeiden, noch nicht ganz ausgepackt.

aussenbeleuchtung


Wir wollen wieder Abendmahl feiern!

inzwischen leben wir seit einem halben Jahr mit den Einschränkungen, die mit der Corona-Pandemie einhergehen, und lernen immer mehr, kreative Lösungen zu finden, um so viel Veranstaltungen stattfinden zu lassen, also Gottesdienste, Konzerte, Kreise und Gruppen, wie es möglich ist.


Fertigstellung der Restaurierung unseres Marienaltars

Voller Freude sehen wir der Fertigstellung der Restaurierung unseres Marienaltars entgegen. Wir sind froh und dankbar, dass wir dieses große Projekt dank großzügiger Spenden und Förderungen umsetzen konnten.


Reformationstag, 31.10.2020gustav adolf
Gustav-Adolf zu Besuch in St. Marien
Im Jahr 1632 wurde der Leichnam von Gustav-Adolf auf seinem Rücktransport nach Schweden in der St. Marien-Kirche zu Bernau aufgebahrt, nachdem der Schwedenkönig kurz zuvor in Lützen bei Leipzig sein Leben im Kampf gegen die Vormachtstellung der Katholiken in Europa verloren hatte.


Kalender 2021 zur St. Marienkirche

kalender 2021Wie im letzten Gemeindebrief angekündigt, liegt nun der Kalender zum 500. Jubiläum der Fertigstellung unserer Kirche am Büchertisch, in der Buchhandlung Schatzinsel und in der Touristinformation zum Verkauf aus.
Er ist für einen Preis von 22,50 € erhältlich.
Der Erlös aus dem Verkauf dieses Kalenders soll dazu beitragen, die noch fehlenden Eigenmittel für die Restaurierung unseres Marienaltars aufzubringen.


Konzerte in St. Marien

konzerteErfreulich waren die Erfahrungen, die wir in den Sommermonaten mit der Durchführung von Konzerten sammeln konnten. Auch im Herbst werden Konzerte in unserer Kirche stattfinden können. Dabei freuen wir uns u.a. besonders auf das Konzert zur Wiedereinweihung unseres Altares am 1. November. Bei diesem und auch bei zwei weiteren Konzerten im kommenden Dezember werden wir wegen der begrenzten Platzkapazität mit Platzkarten arbeiten, die zu einem symbolischen Preis von 1€ in der Touristinformation und in unserem Gemeindebüro erworben werden können.
Für Konzertbesuche gelten weiterhin die bekannten Regeln:
1. Bitte tragen Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mundschutz.
2. Die möglichen Sitzplätze (ca. 160) sind markiert.
3. Am Eingang müssen alle BesucherInnen eine Teilnehmerkarte ausfüllen, die von der Kirchengemeinde 4 Wochen lang aufbewahrt werden muss.
Über etwaige Änderungen werden wir Sie aktuell über unsere Internetseite und über den Aushang im Schaukasten informieren.

Kantorin Britta Euler


Personalveränderungen in St. Marien

In seiner Februar-Sitzung 2020 hat sich der Gemeindekirchenrat intensiv mit der Personalsituation im Bereich der Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit unserer Gemeinde beschäftigt. Nachdem Frau Klopp sich entschieden hatte, ihre 20%-Stelle zu kündigen, und die 14%-Stelle von Frau Zmeck für den Gemeindebrief durch ein neues Produktionskonzept eingespart werden konnte, wollten wir die Möglichkeit eines freiwerdenden Stellenanteils nutzen, um das Team der Küsterei noch besser aufzustellen.


Stellenausschreibung

Die Kirchengemeinde St. Marien zu Bernau sucht zum

01. November 2020 eine/n Hausmeister/in (w.m.d)

mit einem Stellenumfang von 50%.

Bewerbungsschluss ist der 18. September 2020.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen an:

Kirchplatz 8

16321 Bernau bei Berlin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellenausschreibung Friedhofsverwalter/in

Die Evangelische Kirchengemeinde von St. Marien zu Bernau sucht zum 1. April 2021

eine Friedhofsverwalterin/einen Friedhofsverwalter in Vollzeit.


Restaurierung unseres Marienaltars

marienaltar1

Auch in der Ferienzeit geht die Restaurierung unseres Altars gut voran. Am 31. August wird ein Gerüst im Hochaltarraum aufgestellt, ab dem 1. September beginnt dann der Wiederaufbau des restaurierten Altars.

Am Tag des offenen Denkmals, am 13.09.2020 um 14 Uhr und um 15 Uhr, werden die Restauratoren Dirk Jakob und Thoralf Herschel einen kleinen Einblick in Ihre Arbeit der Restaurierung der Figuren und der Bildtafeln des Altars geben.


Ausstellung zur Geschichte Ladeburgs (Teil1)

Liebe Geschichts- und Kulturinteressierte,

liebe Heimatverbundene,

liebe Neugierige,

Sie sind alle ganz herzlich eingeladen zur Ausstellung über die Geschichte Ladeburgs. Die Glockengeschichte, die Friedhofsgeschichte, Hochzeiten, Konfirmationen, der Kolonialwarenhandel, die Seidenraupenzucht, die Schulgeschichte und viele weitere spannende Themen werden beleuchtet. Es gibt Neues, Vertrautes, Überraschendes und Unbekanntes zu entdecken. Und vielleicht haben Sie ja auch Lust, Ihre Geschichtserfahrungen einzubringen.

Die Ausstellung findet vom 15. bis 29. August 2020 täglich von 14:00 bis 18:00 Uhr und auf Anfrage (Tel. 03338 / 755095) in der Ladeburger Dorfkirche statt. Zum Abschluss gibt es am 29.8 um 15:00 Uhr ein Klappstuhl Theater vor der Kirche mit dem „Theater am Wandlitzsee“. Bringen Sie bitte selbst Sitzgelegenheiten mit. Bei beiden Veranstaltungen gelten Hygiene-Vorschriften. Der Eintritt ist frei.

Förderverein Dorfkirche Ladeburg


Neuer Konfirmandenkurs

Einladung zum neuen Konfirmanden-Kurs

2020-2022

in der St. Marien-Gemeinde Bernau

Nach den Herbstferien startet für die 7.-Klässler der Konfirmandenkurs in Vorbereitung auf die Konfirmation im Mai 2022. Pfarrerin Konstanze Werstat wird diesen Kurs in Zusammenarbeit mit den Teamerinnen und Teamern und den anderen hauptamtlichen Mitarbeitenden der Kirchengemeinde begleiten.

Am Konfirmandenunterricht, der voraussichtlich einmal monatlich jeweils Sonnabend von 10-15 Uhr stattfindet, können getaufte und ungetaufte Jugendliche teilnehmen. Am Ende der gemeinsamen 1½ Jahre, nach der Beschäftigung mit vielen Themen des Lebens und Glaubens, nach dem Kennenlernen der Gemeinde, nach Wochenendfahrten und Ausflügen können sich die Jugendlichen selbst für die Taufe bzw. für die Konfirmation entscheiden.

Eine erste Konfirmanden-Eltern-Versammlung für alle Interessierten ist bereits geplant für Freitag, den

6. November, um 17.00 Uhr in der St. Marien-Kirche.

Am Sonnabend, den 28. November, gibt es ein erstes Kennlerntreffen für die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden,

am Sonntag, dem 29. November, am 1. Advent, findet der Begrüßungsgottesdienst statt.

Alle bei uns in der Gemeindekartei gemeldeten Jugendlichen erhalten auch per Post die Einladung zum Konfirmandenunterricht.

Anmeldungen für den Konfirmandenunterricht sind möglichst bis Ende Oktober erbeten

an Pfn. Konstanze Werstat (0172 686 18 72) oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es freuen sich auf euch

Pfn. Konstanze Werstat, Claudia Stracke, Mareike Lüdtke,

Pfr. Daniel Rudolphi und die Teamerinnen und Teamer

Konfirmanden-Termine

7. Klasse
  • Freitag, 6. November - 17 Uhr – 1. Kennlerntreffen für Eltern und Konfirmanden in der Kirche
  • Sonnabend, 28. November -10 Uhr – 1. Konfi-Tag
  • Sonntag, 29.November - 10.15 Uhr – Gottesdienst
8. Klasse
  • Sonnabend, 21. November – 10 Uhr – Konfi-Tag
9. Klasse
  • Sonnabend, 14. November – 10 Uhr – Konfi-Tag

       Evangelische Jugendarbeit - logo ejb

   "… raus aus dem gewohnten Trott"   

   A K T U E L L E S   &   T E R M I N E

# Jugend #

Junge-Gemeinde-Abende (ab 11.08.20):

dienstags 17 –19 Uhr im Jugendtreff Offene Hütte, Kirchplatz 10, Offen mindestens: 16.30 -20 Uhr, 17 Uhr Essen (vegetarisch), 17.30 -18.15 Uhr: Andacht + Themenimpuls, dann Zeit für Gemeinschaft, Spiel & Spaß

In den letzten Monaten wurde vieles abgesagt, wir haben uns per Videochat getroffen und umso schöner war es, als wir uns kurz vor den Sommerferien wieder in real life treffen konnten. Im Garten konnten wir mit Abstand sitzen, wie gewohnt gemeinsam essen und uns über die letzte Zeit austauschen.

Die Sommerferien haben wir auch zu einigen Treffen genutzt. Einige waren gemeinsam auf dem Weg durch den Barnim. Pilgern, sich bewegen, nicht hasten und die Gedanken schweifen lassen. Abends zusammen sitzen, singen und Spiele spielen.

Nach den Ferien geht es gewohnt dienstags weiter.

Ihr seid herzlich eingeladen, in die Offene Hütte zu kommen.

junge gemeindeSeit den Sommerferien haben wir wie gewohnt gemeinsam gekocht, uns ausgetauscht und in die Zukunft gedacht, zum Beispiel an den 3.Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt a.M.
Auch beim World-Clean-Up-Day waren wir dabei und haben an den Teichen einige Säcke Müll gesammelt.
Vielleicht heben auch Sie herumliegenden Müll auf und werfen ihn in die nächste Mülltonne, damit nicht alles herumliegt und machen die Umwelt damit ein kleines Stück sauberer?

Weitere Termine in der Jugendarbeit:

23.-25.10. Start JuLeiCa-Schulung 13.-15.11. KJK in Zepernick 18.11. Andacht zum Buß- und Bettag mit Texten und Musik
für Frieden in St. Marien Bernau

Infos, Einladungen, Anmeldungen:

Evangelische Jugendarbeit Barnim

Kreisjugendreferentin Mareike Lüdtke

Kirchplatz 10, 16321 Bernau
Tel. 0177 3000 861
E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Angebote in der Offenen Hütte

Beratung für geflüchtete Menschen am Kirchplatz 10

montags:
9.30 -13 Uhr Asylverfahrensberatung
(Frau Claaßen, Herr Grunwald)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonnummer: 03334 2059 25 Telefonnummer: 0152 3271 1483

mittwochs + donnerstags:
Psychosoziale muttersprachliche Beratung
(von Komm Mit e.V., Termine nach Vereinbarung) Deutsch lernen-Förderung in kleinen Gruppen;

Frau Sanaz Fahimi (Farsi, Deutsch, Englisch oder mit DolmetscherIn)
Telefonnummer: 0163 372 5612

Frau Negin Payam (Farsi, Deutsch, Englisch oder mit DolmetscherIn)
Telefonnummer: 0176 569 934 87
Termine bei Bedarf bitte erfragen!

     

Die St. Marien Gemeinde baut - Baubericht Teil 26

Der in den letzten Wochen entstandene Rohbau lässt bereits deutlich die Grundrisse der späteren Räume des Gemeindezentrums im Erdgeschoss erkennen. Auf den aus Kalksandstein gemauerten Wänden ist die Decke betoniert worden, so dass jetzt die Mauerarbeiten für die Räume im Obergeschoss weitergehen, in denen sich die zwei späteren Gruppenräume befinden. Wenn mit diesen Arbeiten letztlich der Rohbau aus Stein und Beton fertig ist, beginnen die Arbeiten an der Holzkonstruktion für den Gemeindesaal. Im Oktober starten auch die Arbeiten am Dach vom Pfarrhaus Kirchplatz 6. Es wird von außen und innen gedämmt. Die historischen Dachziegel des unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes bleiben dabei erhalten.

baubericht

Karsten Fischer

Die kompletten Bauberichte finden Sie auf unserer → Arichvseite.


Lektorinnen und Lektoren gesucht!

In vielen Bereichen unserer kirchlichen Arbeit sind Ehrenamtliche tätig. Wenn das nicht so wäre, wären viele Angebote nicht möglich, und manche Veranstaltung könnte nicht stattfinden.
So sind auch in den Gottesdiensten Lektorinnen und Lektoren im Einsatz. Sie übernehmen Lesungen während des Gottesdienstes und helfen bei der Austeilung des Abendmahls mit. Außerdem sind sie mit der organisatorischen Vor- und Nachbereitung des Gottesdienstes betraut. Das heißt, sie schließen die Kirche auf, zünden die Kerzen an, begrüßen die Gemeindeglieder und richten den Abendmahlstisch oder das Taufbecken her. Nach Schluss des Gottesdienstes ist die Kollekte zu zählen, sind die Kerzen auszulöschen und ist die Kirche zuzuschließen.
Das sind Arbeiten, die in großen Stadtgemeinden in der Regel die Küsterinnen und Küster tun. In Bernau wird diese Arbeit seit Mitte der neunziger Jahre ehrenamtlich getan. Das bedeutet, dass hin und wieder Leute aus dem Kreis ausscheiden und Nachrücker gebraucht werden.
Einige wenige unserer Ehrenamtlichen haben eine Lektorenausbildung gemacht. Die meisten jedoch tun diesen Dienst, nachdem sie eingewiesen und einige Male begleitet wurden.
Sie sind geeignet dafür, wenn Sie selbständig arbeiten können und sich trauen, in der Kirche vor der Gemeinde zu lesen. Auch sollten Sie keine Scheu haben, das Abendmahl mit zu reichen.
Im Schnitt hat jede Lektorin/jeder Lektor sechsmal im Jahr Dienst. Wir freuen uns auf Sie im Kreise der Lektorinnen und Lektoren.
Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse und Spaß an dieser Arbeit haben, in der Küsterei oder bei den Pfarrern. Die Telefonnummern finden Sie auf der Rückseite des Gemeindebriefes. Barbara Haase


↑ nach oben

Joomla Template by Joomla51.com