St. Marienkirche Bernau, Foto: S. Steinheisser
St. Marienkirche Bernau

Aktueller Gemeindebrief

Partner-Links

Dorfkirche Ladeburg
Kulturprogramm

Förderverein
St. Marien:

www.altemusik-bernau.de


Evangelische Grundschule Bernau
Friedhofsverwaltung
der evangelischen
Kirchengemeinde
St. Marien Bernau

Login Website


Virtueller Kunstwerke-Rundgang durch unsere Kirche
Zur Darstellung der Kunstwerke, klicken Sie auf die blau markierten Links.

grundriss stmarien 20191. Baldachinmadonna um 1515

2. Gedenktafel Gustav Adolf von Schweden 1884

3. Kleiner Altar um 1480

4. Triumphkreuzbalken mit Kruzifix, Maria und Johannes und Figur Jakobus d. Ä. um 1480

5. Kanzel, Stiftung des Rates der Stadt von 1606 mit wiederverwendeten mittelalterlichen Schnitzfiguren

6. Hölzerne Taufe mit Becken und Krone, 1606

7. Zwei Leuchterengel um 1515, Teile eines ehemaligen Altares

8. Fresko „Gutes und schlechtes Gebet″ um 1500

9. Südkapelle, zweigeschossig
unten: Grabsteine und Totengedenktafeln
oben: sogenannter Mönchschor

10. Epitaphe im Chorumgang für Bernauer Bürger aus dem 16. und 17. Jh. u. a. das Schultheiß-Epitaph von Paulus Praetorius für seinen Vater.
Christus als Sieger über Sünde und Tod″.

11. Pastorenbildnisse und Grabsteine

12. Modell der Berliner Lutherdenkmals 1887

13. Altarweiheinschrift 1479, entdeckt 1988

14. mehrere Altarblöcke von ehemaligen Nebenaltären im Chorumgang

15. Nordkapelle, zweigeschossig
unten: Sakristei,
oben: Schülerchor

16. Sakramentshaus um 1480 mit Sakramentsschrank,
Anfang 15. Jh.
Fresken: oben „Gregorsmesse″, darunter „Schweißtuch der Veronika″, in der Seitennische „Schmerzensmann″
Malereien auf den äußeren Türblättern:
Christuskind über dem Kelch,
Maria als Mater dolorosa, Petrus und Paulus

17. Hochalter um 1515, dreifach wandelbar,
Festtagsseite mit Holzskulpturen, in der Mitte eine Darstellung der Marienkrönung, daneben und darunter verschiedene Heilige, Apostel und Kirchenväter
Sonntagsseite mit Darstellungen aus dem Leben von Maria und Jesus
Werktagsseite mit Szenen aus dem Leben verschiedener Heiliger
Gesprenge Christus als „Salvator mundi″ zwischen Petrus und Paulus darüber der hl. Georg mit dem Drachen zwischen Andreas und Jakobus
Predella mit 4 Szenen aus dem Leben des hl. Nikolaus

18. Sandsteintaufe in Pokalform, spätromanisch

19. Chorgestühl, gotisch 15./16. Jh.

20. Christus am Ölberg, Steinrelief um 1480

21. Diakonatsgestühl, 17. Jh.

22. Tuchmacher-, Schuster-/ Knechtechor 1614 mit 74 Bildtafeln zu Geschichten aus dem Alten Testament

23. Wandbild des Hl. Christophorus mit Eremiten, frühes 15. Jh.
Farbiges Palmettenmuster als Hinweis auf frühere Ausmalung des Nordschiffes

24. Teile des Prospektes der Schererorgel von 1573

25. Orgelempore, Orgelprospekt 19. Jh. der Firma Sauer Frankfurt/O.
Jetzige Orgel der Firma Voigt, Bad Liebenwerda 1989

26. Bürgerempore, errichtet 1710

27. Sitzlaube (ehemaliger Beichtstuhl?)

28. ev. Beichtstuhl 1729

29. Totenkronen 18./19. Jh.

30. Bürgermeistergestühl mit vier Sitzen, Ende 16. Jh.

31. Schildbögen der romanischen und gotischen Basilika, um 2015 entdeckte Reste einer Mauerschalentreppe als Zugang zum Westriegel des basilikalen Vorgängerbaus

Themeninseln in unserer Kirche

A. Musik - Wort und Bild: Prospektschmuck der Hans-Scherer-Orgel

B. Stehen – Sitzen – Sehen und Gesehen-Werden

C. Modell des Hochaltars

D. Bild und Bibel – Die Emporenmalereien

E. Beichte und Bekenntnis

 

Fotos: Marc Steinheisser & Ewald Nentwig


 ↑ nach oben

Joomla Template by Joomla51.com